Anime ausführlich persönliche Meinung

Mein Anzieh-Liebling ist irgendwie langweilig

Unbeliebte Meinung: Mein Dress-Up Darling ist langweilig. Hören Sie mich bitte zuerst an. Ich denke, wenn Sie diesen Anime noch nicht gesehen haben, sollten Sie sich zumindest die Zeit nehmen, um zu sehen, worauf ich hinaus will und woher ich komme. Dieser Anime ist im Moment sehr beliebt, da er mit Cosplay involviert ist und viel Fan-Service-Action bietet, ist es leicht zu verstehen, warum so viele Fans von der schönen Marin Kitagawa angezogen werden. Meiner Meinung nach ist My Dress-Up Darling jedoch langweilig. In diesem Artikel erkläre ich warum und skizziere, warum die Geschichte zwar originell und hoffnungsvoll ist, aber nicht für sich allein steht.

Beraten werden zur Verbesserung der Gesundheitsgerechtigkeit fehlen uns die Worte. Artikel enthält Spoiler für einige Episoden dieses Anime!

Ein kurzer Überblick über den Anime ist nicht notwendig, da ich sicher bin, dass diejenigen, die ihn bereits gesehen haben, diesen nicht noch einmal durchgehen wollen. Für die Zuschauer, die es nicht gelesen haben, sich aber immer noch fragen, würde ich diesen Artikel überspringen, da einige Episoden-Spoiler voraus sind. Fangen wir aber erstmal mit den Charakteren an.

Marin ist ziemlich toll, sie ist attraktiv, manchmal lustig und hat auch hübsche Abenteuer. Ihre Liebe zu Cosplay ist das, womit die Fans der Show sympathisieren sollten, und das gibt ihr eine Leidenschaft, in die sie investieren kann. Obwohl Cosplay eine Art Nische ist, wissen viele, wenn nicht alle Anime-Fans, was es ist.

Gojo hingegen ist nicht so günstig. Seine Vorliebe für das Erstellen und Bemalen von Puppen ist nicht sehr cool und isoliert ihn vom Publikum. Er ist langweilig, langweilig, schlicht und hat nicht viel von einer Persönlichkeit, im Gegensatz zu marine.

Die Hauptfigur in My Dress-Up Darling ist völlig langweilig

Wie kommt es, dass in so vielen Animes die Hauptfigur dieser Loser-Verrückte ist, der keine Freunde hat oder vielleicht 3, die genauso wie er sind, wenn nicht schlimmer? Daran ist nichts Bewundernswertes Gojo Abgesehen von der Tatsache, dass er gut darin ist, Kleidung für zu machen marine. Ich habe das Gefühl, dass dies in Animes oft passiert und ich denke, dass es nicht notwendig ist.

Lassen Sie mich darauf näher eingehen. Kiyotaka aus Classroom of the Elite ist ein Beispiel für einen großartigen Charakter und einer, der bald in Staffel 2 dieses Anime erscheinen wird. Er ist gut, weil er nicht nur sehr talentiert und klug ist, sondern auch einen erstaunlichen Hintergrund hat, der dem Publikum viele Male in Form von Rückblenden veranschaulicht wird.

Das passiert bei Gojo kaum und seine Szenen, in denen er nur ein Junge ist, sind so langweilig und unecht. Es gibt seiner Liebe zum Bemalen von Puppen in der Zukunft keine Glaubwürdigkeit, es ist so erbärmlich. Es fühlt sich falsch an.

Auf der anderen Seite ist Kiyotaka insgeheim ein soziopathischer, manipulativer, listiger Elitärer, der vor nichts zurückschreckt, um an die Spitze zu kommen und von der Gesellschaft das zurückzubekommen, was er will. Er benutzt Menschen und manipuliert sie, um seine eigenen Ziele zu erreichen, und verhält sich auf eine langweilige Art und Weise nett und freundlich, um harmlos zu erscheinen.

Es ist eine brillante Art, uns einen so verdrehten Charakter auf lustige und dunkle Weise zu zeigen.

Mittlerweile fühlt sich Gojo wie eine Mischung aus all den langweiligen MCs an, die nicht im Geringsten begeistern, aber immer die Aufmerksamkeit der attraktivsten Frauen erregen und dennoch für alle auf die unattraktivste Weise agieren.

Marin schreit das Level, als das Zero Two gemeinhin beschrieben wird. Sie war das Einzige, wonach ich Ausschau hielt. Das muss ich anerkennen. Sie war ein ziemlich guter Charakter.

Wir haben also unsere Hauptfiguren und die Nebenfiguren, die ebenfalls unsympathisch waren. Sie waren unvergesslich, schlecht geschrieben und haben mich ehrlich gesagt überhaupt nicht inspiriert. Sie haben die Freundschaft / zukünftige Beziehung zwischen ihnen geschlossen Gojo & Marin etwas unzuverlässiger, weil sie im Gegensatz zu beliebt, attraktiv und normal sein sollten Gojo.

Kitagawas unrealistisches sofortiges Interesse an Gojo

Warum würde marine Interesse haben an Gojo? Und warum sollte sie bei den ersten gemeinsamen Begegnungen so viel Interesse an ihm haben? Es sei denn, sie ist super freundlich und gesellig oder einfach nur sehr nett.

So oder so, ich habe es nicht gekauft, und was noch wichtiger ist, ein Mädchen mag marine, die ein Model ist, erinnern wir uns, würde mit anderen Jungs zu tun haben, sie würden sie nicht einfach alle in Ruhe lassen, was im Anime passiert, und es offen lassen Gojo, der Junge, für den sie im Anime etwas Zuneigung zu zeigen scheint.

Marin Kitagawa von My Dress-Up Darling
Marin Kitagawa von My Dress-Up Darling

Wenn später erklärt wird, warum Marin sich so zu Gojo hingezogen fühlte, dann kann ich meinen vorherigen Punkt überstimmen. Allerdings bezweifle ich, dass dies passieren wird. Es gab keine einzige Rückblende oder irgendeinen Fall, in dem sie Gojos oder Marins Vergangenheit zeigen.

Dies gibt unseren Charakteren keine Substanz und keine Beziehungsfähigkeit. Wir können nicht wirklich verstehen, warum sich unsere Charaktere so verhalten, wie sie es tun. Es mag ein paar Szenen geben, in denen wir sehen, wie Gojo als Kind gemobbt wird, weil er Puppen mag, aber das war's.

Die Geschichte in den meisten Episoden hat nicht funktioniert und warum My Dress-Up Darling Boring ist

Das Hauptproblem, das ich mit der Geschichte habe, ist ziemlich einfach. Es gibt sehr wenige, wenn nicht gar keine Probleme Mein verkleideter Liebling und dadurch wird es sehr langweilig. Also, was meine ich damit? Nun, lassen Sie uns einfach durchgehen, was wirklich im ersten Teil der Saison und dann im gesamten passiert.

Es setzt sich wie folgt zusammen: Gojo ist ein Verlierer, aber er ist talentiert darin, Puppen zu bemalen. marine sieht ihn im Unterricht und stellt sich schnell vor und sie werden Freunde, dann stellen sie fest, dass sie Cosplay mögen, dann beschließen sie, einen Anzug zu machen.

Danach kaufen sie die Materialien für den Anzug, machen die Fotos und machen es dann noch einmal für ein anderes Outfit. Jedes Problem wird sofort gelöst, nachdem es in derselben Episode identifiziert wurde.

Es gibt keine übergreifenden Geschichten, die aus früheren Szenen in frühen Folgen laufen und spätere wiederholen, weil jede Sache, die sie tun müssen, eine oder zwei Szenen erledigt wird, nachdem sie entschieden haben, dass sie es tun müssen.

Ich weiß, ich bin zynisch, aber das macht es zu einer völlig langweiligen und langweiligen Betrachtung von Mein verkleideter Liebling.

Abgesehen von den Ecchi-Marin-Szenen gibt es wenige spannende Szenen

Es gibt viele Ecchi-Szenen im Anime, die meisten davon mit Marin. Diese Szenen sind gut für Fans, gehen aber nie wirklich irgendwohin. So ist es die meiste Zeit der ersten Staffel. Die meisten dieser Szenen sind nicht einmal so unterhaltsam.

Es wird nicht wirklich viel gezeigt Marin Eltern und ihre Familie. Gojos Opa ist die einzige Person, die wir sehen Gojos. Außerdem stimmt zwischen den Charakteren nicht sehr viel Chemie, keiner von ihnen stach für mich heraus.

Dieses ständige Hin und Her von einer Aufgabe zur nächsten gab mir das Gefühl, ein Kind zu sein, und machte My Dress-Up Darling so langweilig, dass ich darüber nachdachte, wie alle Charaktere eine Aufgabe lösen und dann einfach zur nächsten übergehen ohne Sorgen oder Probleme, die sie überwinden müssen.

Wenn Gojo Geld braucht, um das Material zu kaufen, marine schnell zur Verfügung stellt, wenn sie eine Kamera brauchen, um ihre Bilder aufzunehmen, treffen sie praktischerweise einen anderen Cosplayer, der ihnen ihre gibt.

Jede Szene wird kurz nach ihrem Beginn beendet und das Problem dauert nie länger als ein paar Minuten, bevor es gelöst ist. Es gibt keine allgegenwärtige Sache oder Person, die sie überwinden müssen, alles läuft einfach so reibungslos für sie.

Es braucht mehr Dramatik

In einer Show wie dieser ist es wichtig, viele dramatische Szenen zu zeigen, es sollte einige Konflikte zwischen den Charakteren geben. Vielleicht ein anderes Liebesinteresse für marine, oder ein Geheimnis, das gehütet werden muss Gojo.

Stattdessen bekommen wir eine sehr einfache Geschichte für unsere Charaktere. Jede Szene fühlt sich absolut sinnlos an und um ehrlich zu sein, ich fand diesen Anime sehr schwer zu durchkommen. Marins hohe Stimme und Kreischen waren auch eine zusätzliche Sache, mit der man fertig werden musste.

Wie ich bereits sagte, gibt es überhaupt keinen Konflikt in der Serie. Kein Drama, keine Antwort, keine Spannung. Einfach pure Leichtigkeit für unsere Charaktere, da sie wieder ohne Probleme in völliger Harmonie von einer Szene zur nächsten gleiten.

Bis zu einer zweiten Staffel ist meine Hoffnung für diesen Anime minimal

Bis wir etwas mehr Action von unseren beiden Hauptfiguren bekommen, ist es schwer zu sehen, wohin dieser Anime führt. Da ein Großteil des Inhalts für den Manga bereits geschrieben ist, scheint eine zweite Staffel naheliegend.

Der Anime wurde auf Crunchyroll hoch bewertet, und es ist wahrscheinlich, dass der Anime eine weitere Staffel bekommen wird, wir werden sehen, ob dieser Anime irgendwo hinkommt. Im Moment müssen wir abwarten, wo die Beziehung zwischen Marin und Gojo endet.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Translate »